Die Region

52° 28 Nord - 8° 04 Ost ...

Das Osnabrücker Land ist im Südwesten Niedersachsens zu gelegen und genzt direkt an Nordrhein-Westfalen. Dabei ist es Teil von Wiehengebirge und Teutoburger Wald und liegt im UNESCO ausgezeichneten Natur- und Geopark TERRA.vita. Zentral im Herzen Nordwestdeutschlands gelegen, liegt das Osnabrück zwischen Ruhrgebiet und Überseehäfen. Sowohl Bremen wie auch Dortmund oder Hannover sind jeweils weniger als eine Autostunde von den Grenzen des Osnabrücker Landes entfernt. Mit seinem Flughafen FMO (Münster-Osnabrück) sind auch entfernter gelegene nationale oder internationale Ziele wie München, Berlin, die Ballearen oder die Türkei schnell erreichbar.  

 

Stadt

 

Genau richtig ...

Genau richtig! Das ist es, was man immer wieder von Einwohnern oder Besuchern des Osnabrücker Landes hört. Auf der einen Seite landschaftlich schön mit Wäldern, Wiesen, Feldern, Höhen und Tälern im Naturpark Terra.Vita, der einen erheblichen Teil des Osnabrücker Landes bedeckt. Auf der anderen Seite Shopping, bummeln, Cafes und Clubs in der Stadt Osnabrück oder einer der verschiedenen Städte und Gemeinden des Umlands. Als viertstärkste Mittelstandsregion Deutschlands bietet die Region aber auch beruflich eine ausgezeichnete Perspektiven. Willkommen in der WirtschaftsWunderregion Osnabrücker Land!

 

Einkauf

 

Ich mag Stadt ...

Mit dem Oberzentrum der Stadt Osnabrück und seinen über 150.000 Einwohnern bietet das Osnabrücker Land alle Vorzüge des städtischen Lebens. Kultur, Einkaufsvielfalt, Clubs, Gastronomie. Die drittgrößte Stadt Niedersachsens ist bekannt als "Friedensstadt", weil hier (und in Münster) der 30jährige Krieg sein Ende fand. Noch heute erinnern zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die mittelalterliche Altstadt oder auch Veranstaltungen wie das "Steckenpferdreiten" an diese Zeit. Osnabrück bietet unterschiedlichste Wohnquartiere. Sei es der studentisch geprägte Stadtteil "Wüste", das bürgerliche Katharienviertel oder auch die zahlreichen Stadtvillen am Westerberg. Nahezu jeder Lebensstil findet hier seinen Ort und ist willkommen. 

 

Mittelzentren

 

Ein bischen von allem ...

Ich möchte die Nähe einer Großstadt, ohne in ihr zu wohnen. Ich möchte Natur, ohne auf städtische Vorteile zu verzichten. Für all die, die das eine wollen, das andere nicht missen möchten, bieten die Städte Georgsmarienhütte (südlich von Osnabrück), Bramsche (nördlich von Osnabrück) und Melle (östlich von Osnabrück) das richtige Umfeld. Städtisches Flair mit Einkaufsstraßen oder Fußgängerzonen, aber schon in fünf Minuten raus in der Natur. Die Stadt Osnabrück ist jeweils innerhalb von 10 Minuten mit dem Auto erreichbar, aber die Einwohnerzahl von 30.000 bis 50.000 macht alles überschaubarer. Der Wohnraum ist "bezahlbar" und der öffentliche Nahverkehr gut ausgebaut. In den zahlreichen Neubaugebieten wird Nachbarschaft noch groß geschrieben. 

 

Auf dem Land

 

Raus aufs Land ...

Trotz seiner über 350.000 (zusammen mit der Stadt Osnabrück also über einer halben Million) Einwohner ist das Osnabrücker Land eher ländlich geprägt. Zahlreiche kleine und mittelgroße Städte wie zum Beispiel, Fürstenau, Bersenbrück, Quakenbrück, Neuenkirchen oder Wallenhorst (nördlich von Osnabrück), Bohmte, Bad Essen, Ostercappeln, Bissendorf oder Belm (östlich von Osnabrück) oder auch die südlich von Osnabrück gelegenen Städte und Gemeinden Hagen a.T.W., Hasbergen, Bad Iburg, Hilter a.T.W., Bad Laer, Dissen, Bad Rothenfelde und Glandorf bieten ein hervorragendes Wohnumfeld umgeben von Natur. Ein Netz von gut ausgebauten Bundes- und Landesstraßen sowie die Autobahnen A1, A30 und A33 stellen die gute Erreichbarkeit auch der ländlicher gelegenen Städte und Gemeinden sicher. 

 

Jugendliche

 

 

 

 

 

 

06 Bild Leben